Loading...

2019




 https:////img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/FICC19a.jpg

451 Einheiten aus 22 Länder haben an der Rallye teilgenommen. Aus Deutschland waren 45 Einheiten
angereist. Davon war der Landesverband Schleswig-Holstein mit 11 Einheiten am stärksten vertreten. Es
waren 5 Einheiten vom MoCa Club, 4 Einheiten vom KC Steinburg, 1 Einheit vom CC Schwale und 1 Einheit
aus HH ohneClubzugehörigkeit.

  
https:////img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/FICC19b.jpg    Damit wir auf dem Rallyegelände gemeinsam stehen
   konnten, trafen wir uns bereits am 24. bzw. 25.07. auf
   einem schönen Campingplatz in Vitre, 50 km von
   Chateaubriant entfernt und fuhren dann am 26.07.
   gemeinsam zum Rallyegelände. Die Anreise zum
   Treffpunkt wurde individuell organisiert. So reisten
   die 4 Einheiten vom KC Steinburg gemeinsam an. Vom
   Moca Club fuhren 3 Einheiten gemeinsam.






Am Samstag den 27.07. war der Umzug der Rallyeteilnehmer durch die Stadt. Wir hatten dazu unsere landes-
typischen Fischerhemden angezogen, so dass wir als Schleswig-Holsteiner zu erkennen waren.


https:////img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/FICC19c.JPGhttps:////img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/FICC19d.JPG

Im Anschluss fand in der Festhalle die offizielle Eröffnung statt. An den nun folgenden Tagen standen Ausflüge
und Veranstaltungen auf dem Rallyegelände auf der Tagesordnung.

Am Montag fand dann um 15.00 Uhr die Deutsche Strasse statt bei der regionale Spezialitäten angeboten wurden.
Wir haben uns alle daran beteiligt und es gab von unseren Gästen eine positive Resonanz.


https:////img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/FICC19e.JPG




https:////img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/FICC19f.JPG

   Am Abend hatte dann das Präsidium den
   deutschen Rallyeteilnehmern gedankt. Es
   gab Essen und Trinken und wir saßen in
   gemütlicher Runde zusammen.








Natürlich haben auch die anderen Nationen sich präsentiert. Selbstverständlich waren wir auch bei ihnen
zu Gast. Überall gab es etwas landestypisches zu Essen oder zu Trinken.


https:////img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/FICC19g.JPG    Dienstag hat der Landesverband zum
   Schleswig-Holstein Abend, als Dankeschön an
   seine Teilnehmer, eingeladen. Dazu kamen
   auch der DCC Präsident Andreas Jörn sowie
   der Vizepräsident Dieter Albert mit ihren
   Frauen. So haben wir bis spät in den Abend in
   gemütlicher Runde zusammengesessen.








Donnerstagabend war dann der Tag der Nationen. Hier haben sich die Ausrichter der FICC Rallye 2020 Italien
und 2021 Irland präsentiert. 2022 wird die FICC Rallye dann in Moskau stattfinden.

Im Anschluss gab es ein Programm der Teilnehmenden Nationen für die Rallyeteilnehmer.

https:////img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/FICC19h.JPG 


   Für den Deutschen Camping-Club hat Dietmar
   Nickel einen Chor zusammen gestellt und mit
   ihnen Lieder einstudiert. Beim Auftritt wurden
   dann 3 Lieder vorgetragen.

 






Am Samstag war dann schon wieder die Zeit gekommen, um Abschied zu nehmen. Nach der offiziellen
Verabschiedung war für viele Teilnehmer dann bereits der Zeitpunkt der Abreise gekommen. Die letzten
mussten dann am Sonntag das Rallyegelände verlassen.

Es war eine schöne und abwechslungsreiche Veranstaltung die wir gerne besucht haben.

                                                                                                                                                    Wolfgang Kullig

 

LV Anzelten und 13. Eisbein-Rallye des CC Hanse Lübeck

 Vom 10. – 12.05. richtete der CC Hanse Lübeck das LV Anzelten in Verbindung mit der 13. Eisbein-
Rallye aus. Wie schon in den vergangenen Jahren fand es wieder auf dem Naturcampingplatz Salemer
See statt.
Die Eisbein-Rallye findet alle 2 Jahre statt. Die diesjährige Veranstaltung war dann doch etwas
anders als in den vergangenen Jahren. Vielleicht lag es ja an der 13. Aber was war anders? Wir brauchten
in diesem Jahr nicht schon am Donnerstag das große Festzelt aufbauen, was eigentlich immer der Höhe-
punkt war. Somit blieb uns dann auch das Abbauen am Sonntag erspart. Dafür konnten wir den neuen
Veranstaltungsraum des Campingplatzes nutzen.

Es waren 47 Einheiten angereist. Darunter waren 2 Einheiten vom LV Württemberg, 1 Einheit vom LV
Weser-Ems und 1 Einheit vom LV Mecklenburg
-Vorpommern.

Um 16.00 Uhr trafen sich dann alle Teilnehmer zur Eröffnung der Rallye durch die 1. Vorsitzende des CC
Hanse, Kirsten Ahrens.


 Am Abend fanden sich die Camper in gemütlicher Runde im Veranstaltungsraum zum Klönen ein.

 Samstagvormittag wurde dann unter großer Beteiligung das Minigolfturnier durchgeführt.



Am Mittag war es dann endlich soweit. Das Eisbeinessen stand auf dem Plan. Auch in diesem Jahr waren
es wieder riesige Portionen und es scheint allen geschmeckt zu haben.



Den Nachmittag hat jeder individuell für sich gestaltet. Überall saßen die Teilnehmer in kleinen Gruppen
in gemütlicher Runde zusammen.

Am Abend trafen wir uns dann wieder im Veranstaltungsraum. Es gab einen Imbiss und auch Getränke.
Hier fand dann auch die Siegerehrung des Minigolfturniers statt.

Nachdem am Sonntagmorgen die Halle mit tatkräftiger Unterstützung der Teilnehmer aufgeräumt wurde,
war es wieder soweit Abschied zu nehmen.


An dieser Stelle möchte sich der Landesvorstand beim CC Hanse Lübeck, seiner Vorsitzenden Kirsten
Ahrens, und ihren Helfern noch einmal recht herzlich für die gelungene Veranstaltung bedanken. Viel-
leicht gibt es dann auch in 2 Jahren wieder eine Eisbein-Rallye.                                                                 

                                                                                                                                   
Wolfgang Kullig




  

             

 

                        LV Caravanturnier des Landesverbandes Schleswig-Holstein
          am 14.04.2019 auf dem Gelände der Firma Hobby in Fockbek

//img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/IMG_20190413_100052.jpgAm Freitag, dem 12.04., reisten schon fast alle Teilnehmer an. Insgesamt war das Turnier mit 11 Gespannen und 14 Wohnmobilen wieder gut besucht. Der MoCa-Club war mit 9 Einheiten am stärksten vertreten. Es folgten der KC – Steinburg mit 7, der CC Freischütz Eutin mit 4, der CRG Hamburg mit 2 und der CC Hanse mit einer Einheit. Ohne Zugehörigkeit zu einem OC/KC waren 2 Einheiten mit von der Partie.

Das Organisationsteam begann am Freitag mit dem Aufbau des Parcours auf dem Parkplatz der Firma Hobby. Auch die von Hobby für das Turnier gestellten Fahrzeuge, ein Wohnwagen und ein Wohnmobil, standen schon bereit.

Der MoCa-Club hatte ein großes Zelt aufgebaut das am Abend zum Treffpunkt der Campingfreunden wurde. In geselliger Runde ließ man den Tag bei einem heißen Getränk, das der MoCa-Club spendiert hatte, ausklingen.

//img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/IMG_20190413_100727.jpgAm Samstag stand der Platz dann den ganzen Tag für Trainingsfahrten zur Verfügung. Das wurde durch viele Anwesende genutzt. Da die Temperaturen sehr niedrig waren und es auch immer wieder regnete, waren die Stunden für das Schiedsrichter- und Organisationsteam eine außergewöhnliche Härteprüfung.

Am Samstagabend war wieder Treffen im Zelt. Es hatten sich 11 Teilnehmer für das MoCa-Turnier und 6 Teilnehmer für das Caravanturnier angemeldet. Unter Leitung des Caravanreferenten, Klaus-Peter Soltau, wurden die Startnummern für die angemeldeten Teilnehmer ausgelost. Auch eine Teilnehmerin, Yvonne Ahrens, hatte sich für das MoCa-Turnier angemeldet. Das verdient unsere besondere Hochachtung. Bei netten Gesprächen und dem ein oder anderen Trunk wurde hier und da schon über die möglichen Sieger der Wettkämpfe spekuliert.

//img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/20190414_195749.jpgAm Sonntag gegen 09:30 Uhr fand auf dem Turnierplatz eine Einweisung für alle Teilnehmenden statt. Gegen 10:00 Uhr begann dann das Turnier mit den MoCa-Fahrenden. Leider war das Wetter nicht viel besser als am Samstag. Das Schiedsrichter- und Organisationsteam hatte aber die Zähne zusammengebissen und durchgehalten. Dafür verdienen sie besonderen Dank und Anerkennung. Zur Mittagszeit gab es eine Stärkung in Form von Kartoffelsalat und heißen Würstchen gegen Bezahlung.

//img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/IMG_20190414_135016.jpgNach der Auswertung der Protokollbögen wurden alle zur Siegerehrung gerufen. Der Caravanreferent, Klaus-Peter Soltau, begann mit dem Verlesen der Sieger, denen dann durch ihn, dem Vorsitzenden des LV, Wolfgang Kullig, und dem langjährigen Schiedsrichter, Dieter Westphal, gratuliert wurde. Die jeweils 3 Erstplatzierten bekamen einen Pokal und alle Teilnehmer durften sich aus den Präsenten der Firma Hobby ein Teil aussuchen.

//img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/IMG_20190414_141441.jpgBei den Caravanfahrern belegten Bruno Rotzal vom CC Freischütz Eutin den 1., Janusch Schindzielors vom KC–Steinburg den 2. und Thomas Ahrens vom CC Hanse Lübeck den 3. Platz. In der Gruppe der MoCa-Fahrer erreichte Rene Artmann vom CRG Hamburg den 1., Kay Löffler, ebenfalls CRG Hamburg, den 2. und Thomas Ahrens vom CC Hanse Lübeck auch hier den 3. Platz.

gez. Peter Haufler

 

Jahreshauptversammlung
des DCC-Landesverbandes Schleswig-Holstein

Zum 03.03.2019 hatte der DCC-Landesverband Schleswig-Holstein seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Schon frühzeitig vor Beginn um 11:00 Uhr reisten die ersten Mitglieder an und füllten den Raum. Fast alle Plätze waren besetzt.
Nachdem der 1.Vorsitzende, Wolfgang Kullig, die Versammlung eröffnet, die Anwesenden begrüßt und die Stimmberechtigung

//img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/20190303 JHV Jubilare.jpgfestgestellt
hatte, wurden die Ehrungen der
Jubilare vorgenommen.
Es wurden 60 Einheiten für 10jährige,

                                           
16 Einheiten für 25jährige,
                      9 Einheiten für 40jährige,
und               4 Einheiten für 50jährige
Mitgliedschaft im Deutschen Campingclub geehrt. Einige Jubilare waren anwesend und konnten ihre Urkunden, Anstecknadeln und Broschen direkt in Empfang nehmen.
Den Berichten des 1.Vorsitzenden, des Caravanreferenten, Klaus-Peter Soltau, und der Sport- und Wassersportreferentin, Ursula Soltau, folgten die Zuhörer sehr aufmerksam.
Der Bericht unserer Schatzmeisterin, Christel Dietz, führte gar zu Nachfragen aus dem Plenum. Da Christel Dietz aber damit schon gerechnet hatte, war sie gut vorbereitet und konnte Rede und Antwort stehen. Der anschließende Bericht der Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen und führte zur Entlastung des Vorstandes.
Turnusmäßig war auch die Neuwahl eines neuen Kassenprüfers fällig und konnte erfolgreich durchgeführt werden.
'Last,
but not least konnten noch 4 Delegiertenplätze für die Jahreshauptversammlung des DCC in Bad Gandersheim vom 05. bis 07.04.2019 angeboten werden. Leider ließen sich nur 3 Plätze besetzten.
Peter Haufler, stellv. Vorsitzender


 

Messe CARAVANING 2019 Hamburg

Vom 06. - 10. Februar war der Landesverband mit einem Messestand für den DCC auf der Messe vertreten. In diesem Jahr waren wir zum ersten Mal mit dem Infomobil aus München auf der Messe.

https://img.webme.com/pic/d/dcc-lv-sh/20190206%20Messe%20HH.jpgWir hatten an den 5 Tagen wechselnde Standbetreuer. Dies waren die Campingfreunde Marie-Luise und Rainer Heubeck, Margot und Jörg Andresen, Silke und Peter Haufler, Andrea und Harald Lohse, Astrid Grote-Dettmer mit ihrem Mann Bernd, Ursula und Klaus Soltau sowie Sylva und Wolfgang Kullig.

Ich möchte mich an dieser Stelle für die Unterstützung und für das Engagement aller Helfer bedanken.

Nachdem die Messe am Mittwoch, Donnerstag und Freitag schleppend anlief, waren der Samstag und Sonntag recht erfolgreich. Insgesamt konnten wir 33 neue Mitglieder für den DCC gewinnen.

Danke auch an alle Besucher an unserem Stand, die bereits Mitglied im DCC sind und uns einfach nur guten Tag gesagt haben.

Es hat uns allen viel Spass gemacht und im nächsten Jahr werden wir wieder auf der Messe mit einem Stand und wenn möglich mit dem Infomobil vertreten sein.